Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Einbrüche häufen sich

In Bielefeld ist in den vergangenen Wochen wieder verstärkt in Wohnungen eingebrochen worden. Rund 100 Wohnungseinbrüche gab es allein im Monat November. Typisch für die Jahreszeit, sagt die Polizei. Die Täter kommen meist nicht in der Nacht, sondern zwischen halb 4 und 20 Uhr. Genau dann, wenn noch viel Bewegung auf den Straßen und vor den Häusern ist. Die Bewohner sind dann meist noch nicht zu Hause oder wieder unterwegs um Geschenke zu kaufen. Um ins Haus zu kommen heben die Täter oft gekippte Fenster oder die Terrassentür auf. Oder sie nutzen zum Beispiel herumstehende  Gartenmöbel oder eine Leiter um auf den Balkon zu kommen. Auch heruntergelassene Jalousien können die Täter nicht aufhalten. Die Polizei Bielefeld rät daher zusätzliche Verringerungen in Fenster und Türen einbauen zulassen. Das ist auch nachträglich möglich.