Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Enkel soll seine Großeltern erschlagen haben

Das in einem Mehrfamilienhaus an der Oststraße tot aufgefundene Rentnerehepaar soll vom eigenen Enkel erschlagen worden sein. Das hat die Staatsanwaltschaft bekannt gegeben. Der 41 Jährige wird per Haftbefehl sucht. Ihm wird Mord aus Habgier vorgeworfen. Die Rentnerin, die heute ihren 98. Geburtstag feiern wollte, und ihr elf Jahre jüngerer Mann sind mit einem Werkzeug erschlagen worden. Der Tatverdacht gegen den Enkel ist aufgekommen, weil es in den vergangenen Tagen zu einem heftigen Streit zwischen ihm und seinen Großeltern gekommen war. Der Großvater hatte seinen Enkel angezeigt. Er warf ihm vor, mit einer gestohlenen EC-Karte Geld geraubt zu haben. Als gelernter Altenpfleger sollte der Enkel sich eigentlich um seine Großeltern kümmern. Diese hatten ihn extra dafür nach Bielefeld geholt und eine Wohnung im gleichen Haus besorgt. Wie die Obduktion ergab, hat sich die Tat bereits am Wochenende ereignet. Der Enkel ist seitdem nicht auffindbar.