Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Entwurf für Max-Planck-Gymnasium steht

Jetzt steht fest, wie das Max Planck Gymnasium in Zukunft aussehen wird. Denn der Umwelt und Stadtentwicklungsausschuss hat sich auf das zukünftige Aussehen der Schule geeinigt. Der Entwurf läuft unter dem Namen „Wolkenbügel", und wurde vom Bielefelder Architektenbüro „Brüchner-Hüttemann Pasch" zusammen mit dem Uni-Architekten Klaus Köpke entworfen.
Die beiden Sieger des vorhergegangenen Wettbewerbs sind überarbeitet worden, und nun hat der zuvor Zweitplazierte das Rennen gemacht. Auf die Dachterasse des Gymnasiums soll  ein zusätzlicher Bau aufgesetzt werden, der so genannte Wolkenbügel. Auch für Erd- und Untergeschoss sind Umbauten geplant. So wird der jetzige Heizungskeller unter anderem für eine Mediothek und als Ganztagsbereich genutzt werden.  Ausschlaggebend für diesen Entwurf waren auch die zu erwartenden niedrigeren Energiekosten im laufenden Schulbetrieb.