Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Erhöhte Waldbrandgefahr in Bielefelder Wäldern

In den Bielefelder Wäldern besteht erhöhte Waldbrandgefahr. Das Forstamt hat diese Warnung gegeben. Schuld ist das sonnige Wetter, das vor allem in der Senne für einen extrem trockenen Waldboden sorgt. Der Sand in der Senne ist für Regenwasser besonders durchlässig, so dass der Waldboden hier schneller trocken ist als in anderen Regionen. Hinzu kommt, dass zum jetzigen Zeitpunkt das frische Grün erst dabei ist zu sprießen, während das alte, vertrocknete Gras noch nicht verrottet ist. Das trocknet bei dem sonnigen Wetter noch mal richtig nach, und so könnte sich ein ausbrechendes Feuer schnell verbreiten. Gleiches gilt auch für die Sturmhölzer, die seit dem Orkan Kyrill auf dem Waldboden liegen. Spaziergänger werden daher noch einmal eindringlich auf das generelle Rauchverbot im Wald hingewiesen.