Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

erhöhter PFT Wert

Das Bielefelder Umweltamt hatte im Bereich der Windflöte Trinkwasserbrunnen auf PFT untersucht und ist fündig geworden. Bei einem von drei bisher untersuchten Brunnen habe der PFT Wert über dem erlaubten Grenzwert von 0,3 Mikrogramm pro Liter gelegen.Den Anwohnern in der Windflöte wurde geraten, vorerst kein Wasser aus den Brunnen zu trinken. Jetzt sollen zusätzliche Kontrollanalysen bei weiteren Trinkwasserbrunnen gemacht werden. Die PFT Konzentrationen im Grundwasser kämen sehr wahrscheinlich aus dem alten Industriestandort der Textilveredelung und aus dem Ökotech-Park, hieß es vom Umweltamt.

PFT wird u.a. in zur Oberflächenveredlungund ?behandlung wie in Metall-, Papier- oder Textilbetrieben eingesetzt. Es steht im Verdacht krebserregend zu sein.