Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Ermittlungen gehen weiter - Zeugen gesucht

Im Fall des Folter-Paares von Höxter gehen die Ermittlungen weiter. Dabei setzt die Polizei auch auf weitere Zeugenaussagen.  Die Beschuldigte Angelika B. hatte ausgesagt, weitere drei bis vier Frauen gequält, aber freigelassen zu haben. Namentlich bekannt ist der Polizei bislang aber nur eine Frau aus dem Raum Berlin, die nach eigener Aussage von Ende 2011 bis März 2012 mehr als drei Monate lang in dem Haus in Höxter gefangen gehalten wurde. Weitere mögliche Opfer werden darum gebeten sich zu melden.