Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Erneute Heimpleite für Arminia

Arminias Absturz setzt sich auch unter Trainer Ewald Lienen weiter fort. Der DSC verlor sein Heimspiel gegen Greuther Fürth vor nur noch 7.500 Zuschauern in der SchücoArena mit 1:4. Damit bleiben die Arminen in der Tabelle nach fünfzehn Spieltagen abgeschlagen Letzter. Es war wie so häufig. Mit der ersten Chance des Spiels macht der Gegner gleich ein Tor. Nach 10 Minuten verwandelte Prib einen Freistoß zum 0:1. Als Haas kurz nach der Pause zum 0:2 einschoss(53.), schien das Spiel gelaufen. Doch die Arminen kamen zurück. Erst hatte der eingewechselte Hernandez Pech mit einem Abseitstor, dann erzielte di Gregorio den Anschlusstreffer (63.) und anschließend scheiterte Bollmann an Fürths Keeper Grün. In der Schlussphase machten dann Haas (80.) und Sararer (89.) alles klar für die Gäste, deren Sieg deutlich zu hoch ausfiel. Die Arminen zeigten sich zwar verbessert, machten aber zu viele schwere Fehler.