Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Ernie wieder vor Gericht

Der Bielefelder Flitzer Ernie muss sich heute erneut vor Gericht verantworten. In der Berufungsverhandlung vor dem Duisburger Landgericht geht es um das Urteil vom Januar dieses Jahres. Damals war Ernie wegen Erregung Öffentlichen Ärgernisses zu einer Gefängnisstrafe von 5 Monaten ohne Bewährung verurteilt worden. Im Mai 2006 spielte die Damen-Fußballmannschaft des SV Herford gegen den FCR Duisburg, als Ernie nackt über den Platz flitzte und sich präsentierte. Das Ergebnis: 5 Monate Haft. Beim ersten Termin der Berufungsverhandlung lies Ernie durch seinen Anwalt eine Erklärung verlesen, in der er Besserung gelobte. Er wolle sich mit seinen 60 Jahren als Aktionskünstler, wie er sich bezeichnet, jetzt zur Ruhe setzen. Der Richter bezweifelte, dass der Entschluss ausgereift sei, weil sich Ernie am selben Tag an der Sicherheitsschleuse des Gerichts wieder ausgezogen hatte. Als anschließend im Prozess ein Zeuge unentschuldigt fehlte, wurde die Verhandlung auf heute verschoben.