Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Erste Arbeiten am Regenrückhaltebecken

Im Park der Menschenrechte finden nächste Woche Bohrungen für das geplante Regenrückhaltebecken statt. Im Grünzug vor dem Gymnasium am Waldhof soll es gebaut werden und später einmal 1,5 Millionen Liter Wasser fassen können. Die Bohrungen soll zeigen, wie belastbar der Boden ist. Unter der Oberfläche soll sich ein Gemisch aus Erde, Sand, Wasser und hartem Gestein befinden. Die Ergebnisse haben dann Einfluss darauf wo genau und in welcher Bauform das Becken erstellt wird. Zusammen mit dem Gymnasium am Waldhof soll dann die Parkgestaltung besprochen werden. Geplant ist nächstes Jahr mit den Bauarbeiten zu beginnen. Die Arbeiten für das zweite Becken an der Teutoburger Straße starten erst 2016. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf rund  30 Millionen Euro.