Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Erster Kontakt zu Elefant nach tödlichem Unfall

Symbolbild

Vor zehn Monaten hatte ein entlaufener Elefant in Baden-Württemberg für Aufsehen gesorgt als er einen Spaziergänger getötet hat. In seiner neuen Heimat im Safari Park Schloß Holte-Stukenbrock ist jetzt erstmals ein Mensch wieder auf Tuchfühlung mit dem Dickhäuter gegangen. Der ehemalige Besitzer konnte dem Elefanten die Hornhaut an den Füßen feilen und sogar ein paar Kunststücke zeigen. Um Risiken zu vermeiden, wird der Elefant eigentlich ohne direkten Kontakt zu Menschen gepflegt. Für die XXL-Fußpflege war das aber nötig geworden.

Steinewerfer nach brutaler Attacke in Gellershagen gesucht
Die Bielefelder Polizei sucht jetzt nach zwei Jugendlichen, die am Dienstag (04.05.) in Gellershagen eine Frau mit Steinen beworfen und damit verletzt haben sollen. Nach einem kurzen Gespräch gingen...
Impfmobile sollen bald in die sozial schwächeren Bielefelder Viertel starten
Der Krisenstab in Bielefeld arbeitet derzeit daran, mit Impfmobilen bald in die sozial schwächeren Stadtviertel fahren zu können. Dort sind die Zahlen im Vergleich oft besonders hoch. Die Planungen...
Junger Pole fährt auf A 2 in Bielefeld ungebremst auf Sattelzug auf - tot
Auf der A 2 bei Bielefeld-Ost hat sich am Mittwochabend ein tödlicher Unfall ereignet. Gegen 20.45 Uhr war der Fahrer eines Klein-LKW aus Polen in einer Tagesbaustelle fast ungebremst auf einen...
Die Corona Meldelage in Bielefeld am 06.05.21
Am Donnerstag dem 06.05.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 161,3 ausgewiesen. Seit der letzten Meldung sind 121 neue Infektionsfälle hinzugekommen. Es...
MM Graphia in Brackwede vor dem Aus
Der Verpackungshersteller MM Graphia in Brackwede scheint vor der Aus zu stehen. Weil alle Maßnahmen ausgeschöpft seien, sehe man sich gezwungen Verhandlungen zur geplanten Gesamtschließung des Werks...
Rot-Rot-Grün: Jahnplatzumgestaltung auf gutem Weg
Trotz Mehrkosten von 8,7 Millionen Euro sieht die rot-rot-grüne Ratskoalition die Umgestaltung des Jahnplatzes auf einem guten Weg. Die Mehrkosten resultierten zum einen aus Aufwendungen für...