Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Evakuierung vor Bombenentschärfung in Schildesche abgeschlossen

Nach dem Fund einer 125-Kilo schweren Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg in Schildesche ist die Evakuierung der Gebäude rund um den Fundort an der Straße Am Balgenstück 27d planmäßig abgeschlossen worden. Das sagte uns soeben ein Sprecher der Stadt Bielefeld. Rund 840 Menschen mussten wegen der Bombenentschärfung ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Bis die Bombe entschärft ist, können sie sich in der Martin-Niemöller Gesamtschule aufhalten. Die Bombe soll ab 20 Uhr vom zuständigen Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden.  Wie lange das dauern wird, konnte uns die Stadt Bielefeld noch nicht sagen.  Die Stadt Bielefeld hat eine Hotline geschaltet unter der Telefonnummer 512000.

(Stand 19 Uhr 30!)

 

Folgende Straßen/Häuser sind von der Evakuierung betroffen:

 

Am Alten Kirchweg 13-24c

Am Balgenstück 9-35 f und 12-20

Am Pfarracker 13-33b

An der Kreuzflur 9-20

Liethstück 5-11a und ab 20 aufsteigend

Meyer-zu-Eissen-Weg 1-1g, 7 d und 9 d

 

Allgemeine Infos erhalten Sie über die Hotline der Stadt:  512000

Für nicht gehfähige oder bettlägerige Personen kann Unterstützung für den Transport bei der Feuerwehr angefordert werden : 515883