Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Fall Middelhoff geht nach Karlsruhe

Die Anwälte von Thomas Middelhoff haben wie angekündigt Revision gegen das Urteil gegen ihren Mandanten eingelegt. Das hat das Essener Landgericht bestätigt. Das bedeutet, dass sich nun der Bundesgerichtshof mit dem Fall beschäftigen muss. Die Richter dort müssen entscheiden, ob dem Landgerichtbei der Verurteilung des Ex-Bielefelders ein Fehler unterlaufen ist. Mit einer Entscheidung ist frühestens in fünf Monaten zu rechnen. Mit der Revision wehrt sich Middelhoff gegen die drei Jahre Haft, die er unter anderem wegen Untreue absitzen soll. Als ehemaliger Arcandor-Chef soll er Privatjet-und Helikopter-Flüge zu Unrecht über die ohnehin verschuldete Firma abgerechnet haben. Middelhoff sitzt wegen Fluchtgefahr weiterhin in Untersuchungshaft.