Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Falsche Bio-Eier in Bielefeld?

Falsche Bio-Eier könnten auch bei uns in der Region in den Verkauf gelangt sein. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld ermittelt zurzeit in einem Verfahren aus dem Jahr 2011. Ein Landwirt aus dem Kreis Gütersloh soll zu viele Hühner auf zu kleinem Raum gehalten haben. In seinem Stall sollen 340 Hühner zu viel gewesen sein. Deshalb habe er ihre Eier zu Unrecht als Bioware verkauft. Aufgeflogen ist der Landwirt durch eine Rechnung. Demnach hatte er mehr Hühner für seinen Stall gekauft, als für das Gebäude zugelassen waren. Der Beschuldigte bestreitet den Vorwurf. Im Falle einer Verurteilung droht dem Landwirt eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob es noch weitere Verfahren um Bio-Schwindel gibt.