Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Fast Food Ketten: Mehr Geld für Angestellte gefordert

Mehr Geld fürs Burger braten - das fordert die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten Bielefeld Herford. Aktuell bekommen Angestellte in Fast-Food Ketten in Bielefeld den gesetzlichen Mindestlohn von 8 Euro 84 pro Stunde. Zu wenig, findet die Gewerkschaft und fordert eine Anhebung des Lohns um sechs Prozent. Der Bundesverband der Systemgastronomie, zu dem Ketten wie McDonalds, Burger King oder Nordsee gehören, sperre sich aber dagegen in der laufenden Tarifrunde. Die Angestellten versorgen in Bielefeld jede Woche tausende Kunden, oft unter enormen Zeitdruck. Statt Niedriglöhne sollten McDonalds und Co. Bei der Bezahlung mehr Anerkennung zeigen, heißt es von der Gewerkschaft NGG.