Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Feuerwehrmann soll Brandstifter sein

Der Brand in einem Pharmaunternehmen in Brackwede ist offenbar von einem Mitglied der freiwilligen Feuerwehr gelegt worden. Der 26-jährige Mann ist bereits seit fünf Jahren in der Löschabteilung Brackwede eingeteilt. Laut Polizei hat der Mann den Brand in dem Pharmaunternehmen gestanden, es werde aber noch in zwei weiteren Fällen vom vergangenen Jahr ermittelt. Von der Bielefelder Feuerwehr hieß es, dieser Fall sei ein Schlag ins Gesicht für alle Ehrenamtlichen die sich nichts zu schulden kommen lassen. Amtsleiter Rainer Kleibrink geht davon aus, dass der 26-jährigen noch heute aus der freiwilligen Feuerwehr austreten wird. Kleibrink vermutet, dass er den Brand wegen persönlichem Frust auf die Firma gelegt hat. Der Brand war am vergangenen Freitag in Brackwede ausgebrochen und hatte einen Schaden von 50.000 Euro angerichtet.