Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Fingerabdrücke erlaubt

Weil ihm der sexuelle Missbrauch einer 14 Jährigen Schülerin vorgeworfen wird, muss sich ein 37jähriger Aushilfslehrer aus Herford doch erkennungsdienstlich behandeln lassen. Vor dem Verwaltungsgericht Minden hatte er gegen die Abnahme seiner Fingerabdrücke geklagt. Heute wurde die Klage abgewiesen. Der Aushilfslehrer soll eine zwei Jahre andauernde sexuelle Beziehung mit seiner 14jährigen Schülerin geführt haben. Der Familie des Mädchens war er auch freundschaftlich verbunden. Deshalb begründete der 37jährige, er habe die Beziehung nicht als Lehrer, sondern als Freund geführt. Die 14jährige sei also nicht seine Schutzbefohlene gewesen. Das Verwaltungsgericht maß dem keine Bedeutung bei. Die Ermittlungen seien durch die zweijährige Dauer der Beziehung sowie die fortlaufende Tätigkeit des Verdächtigen als Nachhilfe- und Gesangslehrer hinreichend begründet. Ob er sich tatsächlich strafbar gemacht habe müsse das Jugendschöffengericht entscheiden.

Handwerk mit Aktionstag gegen Verkehrssituation in Bielefeld
Die Kritik am Verkehrskonzept für die Innenstadt reißt nicht ab: Das Handwerk in Bielefeld ruft deshalb für Donnerstag (23.09.) zu einem Aktionstag auf. An diesem Tag sollen keine Termine im...
Klimastreik am Freitag in Bielefeld
Am Freitag (24.09.) ruft die Klima-Bewegung Fridays for Future im Rahmen eines globalen Klima-Streiks auch in Bielefeld zu einer Demonstration durch die Innenstadt auf. Der Protestzug startet um 14...
Bielefelder durch Schuss verletzt
Im Zuge eines Streits auf dem Real-Markt Parkplatz an der Teutoburger Straße ist am Samstagabend ein Mann durch einen Schuss leicht an der Hüfte verletzt worden. Zeugen meldeten einen Streit zwischen...
Staatsschutz nach Attacke auf AfD an Uni Bielefeld eingeschaltet
Der Staatsschutz der Bielefelder Polizei ermittelt aktuell nach einem Angriff auf AfD-Leute an der Uni Bielefeld. Das berichtet die Neue Westfälische. Ein Team um Bundestagskandidat Kneller wollte vor...
Linie 1 soll in Zukunft bis in den Norden von Sennestadt führen
Die Stadtbahn-Linie 1 wird in Zukunft bis in die Elbeallee und damit in den Norden von Sennestadt führen. Diese Trassenvariante hat sich jetzt bei den moBiel-Planern und Anwohnern durchgesetzt. Die...
Arminia Bielefeld-Fan nach Krawallen zu Geldstrafe verurteilt
Ein Hooligan von Arminia Bielefeld ist nach den Gewalt-Eskapaden vor einem Jahr in Groningen zu 2.400 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Das Amtsgericht hat ihn wegen gefährlicher Körperverletzung für...