Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Fleischer soll sechseinhalb Jahre in Haft

Im sogenannten Ausbeiner-Prozess vor dem Bielefelder Landgericht sind jetzt die Plädoyers gehalten worden. Die Staatsanwaltschaft  hat für den 50jährigen Fleischarbeiter wegen Totschlags eine Haftstrafe von sechseinhalb Jahren gefordert. Der Mann hatte in betrunkenem Zustand einen 32jährigen Mitbewohner in einer Unterkunft für Fleischarbeiter in Herzebrock-Clarholz mit einem Ausbeiner-Messer niedergestochen. Der Mann war kurz darauf gestorben. Er sei dabei schnell und gezielt auf sein Opfer zugegangen. Der Verteidiger machte dagegen Schuldunfähigkeit bei seinem Mandanten geltend. Der hatte zum Tatzeitpunkt 2,6 Promille Alkohol im Blut. Deswegen sei der Fleischarbeiter nur wegen Vollrauschs zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren zu verurteilen. Sollte das Gericht keine Schuldunfähigkeit sehen, sei eine Verurteilung wegen gefährlicher Körperverletzung mit Todesfolge angebracht. Das Urteil gegen den 50jährigen wird heute in einer Woche gesprochen.

 



"La Strada" wird auf Mitte August verschoben
Der Open-Air-Autosalon "La Strada" in der Altstadt wird wegen der Corona-Pandemie von Anfang Mai auf Mitte August verschoben. Das hat die Bielefeld-Marketing mitgeteilt. Man habe den Termin frühzeitig...
Storck will Wald zunächst nicht roden
Das Haller Süßwarenunternehmen Storck wird bis Ende Februar in dem von Umweltaktivisten besetzten Wald keine Bäume fällen. Laut Bundesnaturschutzgesetz sind Fällungen im Normalfall nur bis 28. Februar...
Arminia in Bestbesetzung und in Sondertrikots beim BVB
Arminia Bielefeld kann im Westfalen-Derby bei Borussia Dortmund in Bestbesetzung antreten. Bis auf den angeschlagenen Soukou, der zuletzt kein Stammspieler mehr war, sind alle Spieler fit. Zwei Tage...
Über 200 Jahre alte Blutbuche in Bielefeld wird gefällt
Eine über 200 Jahre alte Blutbuche auf einem Privatgrundstück an der Wertherstraße muss am Dienstag gefällt werden. Der Baum mit einem Stammumfang von 5,40 m ist so verfault, dass er nicht mehr stabil...
Neue Haltestellendächer auf dem Bielefelder Jahnplatz
Auf der Jahnplatz-Baustelle werden Donnerstag die neuen Dächer für die Haltestellen angebracht. Sie bestehen aus hellem Metall und sollen später begrünt werden. Die Bezirksvertretung Mitte hatte sich...
Kinos in Bielefeld hoffen bald auf Ende des Lockdowns
Die Kinos in Bielefeld bereiten sich auf den Wiederstart nach dem langen Lockdown vor. Im Cinemaxx, Lichtwerk und Kamera sollen Filme laufen, sobald wieder die Erlaubnis erteilt wird. Ab Mitte Juli...