Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Folgen der "Mobiel-Krankheitswelle"

16 Prozent aller Bus- und Bahnfahrer bei Mobiel sind derzeit krank. Deswegen kommt es weiter zu Verzögerungen und Ausfällen im öffentlichen Nahverkehr in Bielefeld.  Damit möglichst viele Fahrgäste trotzdem pünktlich an Ziel gelangen, arbeitet das Unternehmen u.a. mit Taxifahrern und anderen Busunternehmen zusammen, sagte uns der technische Leiter von Mobiel Kai-Uwe Steinbrecher. Unterdessen fordert die Ratsgruppe Bürgernähe, die Ursachen für diese Entwicklung sorgfältig zu ergründen. Die Fachkräfte würden täglich sehr hohen Belastungen ausgesetzt sein. Die Frage sei, wie Mobiel diesen Belastungen u.a. durch gesundheitsfördernde Vorsorgemaßnahmen entgegenwirken könne.