Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Frau in Höxter eingesperrt und getötet

Ein Paar aus Höxter soll eine 41-jährige Frau über Wochen gefangen gehalten und durch schwere körperliche Misshandlungen getötet haben. Eine Bielefelder Mordkommision, die Paderborner Staatsanwaltschaft und die Polizei in Höxter ermitteln jetzt gemeinsam. Der 46-jährige Mann hatte eine Zeitungsannonce aufgegeben, in der er eine feste Beziehung suchte. Das 41-jährige spätere Opfer meldete sich und zog nach kurzer Kennenlernphase im März in das Haus des Mannes, der dort zusammen mit seiner 47-jährigen Ex-Frau lebt. Dort soll das Opfer festgehalten und  schwer misshandelt worden sein. Vergangene Woche versuchte das beschuldigte Paar dann die verletzte Frau mit dem Auto zurück in ihre Wohnung nach Niedersachsen zu schaffen – nur wegen einer Autopanne wurde das Opfer dann von einem Rettungswagen abgeholt.Wegen ihrer schweren Kopfverletzungen starb die Frau aber nach 2 Stunden in einem Krankenhaus. Hinweise auf ein Sexualdelikt liegen den Beamten derzeit nicht vor. Das Paar sitzt seit vorgestern in Untersuchungshaft.