Responsive image

on air: 

Nico-Laurin Schmidt
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Freispruch für Geisterfahrer

Nach einer Amokfahrt mit seinem Auto ist jetzt ein Mann aus Bielefeld vom Detmolder Landgericht wegen Schuldunfähigkeit freigesprochen worden. Er muss sich jetzt weiter psychologisch behandeln lassen. Der Angeklagte hatte im Januar vergangenen Jahres sein Auto absichtlich in den Gegenverkehr gelenkt. Der Bielefelder hatte seinen Wagen auf der Ostwestfalenstraße im Bereich Bad Salzuflen auf gerader Strecke abrupt auf die andere Straßenseite gesteuert. Der Fahrer eines entgegen kommenden Autos blieb dabei unverletzt, zwei weitere Insassen aus einem anderen Auto wurden leicht verletzt. Damit so etwas nicht noch einmal vorkommt, muss der Bielefelder jetzt aber nicht in eine geschlossene Einrichtung. Eine ambulante Behandlung reicht nach Meinung der Richter am Detmolder Landgericht aus.