Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Fünfeinhalb Jahre Haft nach Kindesmisshandlung

Weil er ein vierzehn Monate altes Mädchen zu Tode geschüttelt hat, muss ein 23 jähriger Mann aus Minden für fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Bielefelder Landgericht verurteilte den Mann jetzt wegen Körperverletzung mit Todesfolge.

Dem Mann seien die Nerven durchgegangen, als das Baby anfing zu schreien, da war sich der Vorsitzende Richter sicher. Ende August war der Mindener von seiner  Mitbewohnerin gebeten worden auf ihre Tochter aufzupassen, während sie sich kurz mit einem Bekannten traf. Als die Mutter eine Dreiviertelstunde später zurückkehrte, lag ihr Kind apathisch auf dem Sofa. Untersuchungen im Krankenhaus ergaben, dass das Mädchen mindestens einmal heftig geschüttelt worden war. Der 23-Jährige, der bereits vorbestraft ist, hat jetzt eine Woche Zeit, gegen das Urteil vorgehen.