Responsive image

on air: 

Pascal Haack
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Gauselmann-Automaten wurden überlistet

Ein Trick am Spielautomaten der Firma Gauselmann hat einigen Menschen im Februar viel Geld beschert. Deutschlandweit wurden so hunderte Spielhallen in Zahlungsnot gebracht. Das berichtet der Spiegel in seiner heutigen Ausgabe. Demnach war nur eine bestimmte Tastenkombination nötig und schon spuckten die Automaten bis zu 100.000 Euro aus. Der Firma aus dem Kreis Minden-Lübbecke soll so ein Schaden von 10 Millionen Euro entstanden sein, schreibt das Magazin. Der Trick war vorher im Internet veröffentlicht worden. In einer Nacht im Februar schlugen die Betrüger dann zu. Gauselmann selbst vermutet eine kriminelle Bande dahinter. Bis der Software-Fehler behoben ist bleibt das betroffene Roulett-Spiel abgeschaltet.