Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Gefährlicher Straftäter auf freiem Fuß

Sein eigener Anwalt sagt, sein Lebenslauf lese sich wie ein „Streifzug durch das komplette Strafgesetzbuch“. Dennoch: Der als allgemeingefährlich eingestufte Jürgen W. kommt wieder auf freien Fuß. Der 63 jährige Bielefelder hat unter anderem im Alkoholrausch einen Mann erschlagen und eine Frau massiv gequält und schwer verletzt. Nach mehreren Jahren Haft lehnte, nach dem Bundesgerichtshof, jetzt auch die 2. große Strafkammer des Bielefelder Landgerichts eine weitere Sicherungsverwahrung ab. Anwalt Carsten Ernst sieht die Verantwortung für seinen Mandanten nun bei staatlichen Hilfsangeboten. Eine staatliche Stelle kümmert sich bereits. Die Polizei hatte angekündigt Jürgen W. nach einer Freilassung zu observieren. Auch überprüft die Polizei die gerichtlichen Auflagen für den 63 jährigen. Dazu zählen ein Alkoholverbot, eine Meldepflicht und ein Drogennachweis. Der Ort, an dem sich der Bielefelder Jürgen W. aufhält wird geheim gehalten.

SPD weist Kritik nach "Luca-App"- Panne zurück
Nach der Kritik von CDU und FDP an der Kontaktnachverfolgung mit der Luca-App in Bielefeld, stellt die SPD jetzt klar, dass Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger angeblich offene Fragen bereits sehr gut...
Streiks im Einzelhandel Freitag und Samstag auch in Bielefeld
Die Gewerkschaft ver.di kündigt Freitag und Samstag  (06./07.08.) wieder Streiks in OWL und auch im Bielefelder Einzelhandel an. Für beide Tage sind außerdem Demo-Züge geplant. Die Beschäftigten bei...
Jalousien am Bielefelder Uni-Gebäude abgestürzt
An der Universität Bielefeld sind drei Jalousien an einem Seiteneingang des Hauptgebäudes abgestürzt. Aktuell sind deswegen nur der Haupteingang und der Eingang zum Uni-Sport erreichbar, andere...
Spenden für Bielefelder Stadtwald betragen bisher 400.000 Euro
Der Bielefelder Stadtwald liegt offensichtlich vielen am Herzen. Seit Beginn der Spendenaktion im Herbst 2019 sind für den Wald 400.000 Euro zusammengekommen, durch rund 2.000 Einzelspenden. Mit dem...
Zahl der Impfdurchbrüche in Bielefeld erhöht sich
In Bielefeld häufen sich aktuell die Fälle von Impfdurchbrüchen. Das sind Menschen, die sich trotz vollständiger Impfung und zweiwöchiger Karenz-Zeit mit dem Coronavirus infizieren. Seit dem 16. April...
Einmalig 5.000 Euro für Bielefelder Vereine möglich
Bielefelder Vereine können sich um einen einmaligen Landes-Zuschuss von 5.000 Euro bemühen. Das Programm „Neustart miteinander“ richtet sich an jeden eingetragenen Verein, der in diesem Rahmen mit dem...