Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Gefängnisstrafe nach Fußball-Ausschreitungen

Nach dem vergangenen Westfalen-Derby Arminia gegen Preußen Münster vor 16 Monaten, ist jetzt ein Münster-Fan zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden, berichtet das Westfalen-Blatt. Bei dem Dritt-Liga-Spiel im April 2015 kam es zu Ausschreitungen in der Schüco-Arena, bei welchen der Ordnungsdienstleiter von Arminia schwer verletzt worden war. Er hatte damals anderen Stadionordnern geholfen, die Durchbruchsversuche von etwa 200 Münsteraner Hooligans und Ultras zur Ostbühne mit den DSC-Fans zu verhindern. Der Angeklagte 21-Jährige Münsteraner muss jetzt wegen Landfriedensburchs hinter Gitter. Er war bereits wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt.