Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Lokale Eilmeldung

Es wird kein Fahrradparkhaus unter dem Jahnplatz geben. Das Projekt habe „keine Mehrheit in der Stadtgesellschaft.“

Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Gemeinsam gegen Schulverweigerer

In Bielefeld gibt es eine neue Koordinierungsstelle für sogenannte schulmüde Jugendliche. In dem Projekt Schulaktiv soll gemeinsam mit Eltern und Lehrern erreicht werden, dass für Schulverweigerer die Schule wieder im Mittelpunkt steht. Das Angebot der Arbeiterwohlfahrt, der Stadt Bielefeld und der Rege besteht seit dem vergangenen November.

Mobbing in der Klasse, Überforderung oder Konflikte mit Lehrern und Mitschülern. Das sind die häufigsten Gründe für Schulverweigerung, sagt Kathrin Pohlmann vom Projekt Schulaktiv. Bis zu 30 Jugendliche können darin individuell betreut werden. Außerdem gibt es eine Anlaufstelle in der Arndtstraße. Dort kann auch Kontakt zu anderen Betreuungsangeboten hergestellt werden. Zunächst konzentriert sich die Arbeit von Schulaktiv auf die Bielefelder Haupt- und Förderschulen. Finanziert wird das Projekt von der Stadt Bielefeld unterstützt von der EU.