Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Gericht weist Klage von Eltern ab

Weil sie davon überzeugt sind, dass ihre zweieinhalbjährige Tochter wegen eines Arztfehlers gestorben ist, haben Eltern die Kinderklinik in Bethel auf 500 Tausend Euro Schmerzensgeld verklagt. Jedoch ohne Erfolg: Das Oberlandesgericht Hamm hat die Klage des Bad Oeynhausener Paares abgewiesen und damit die vorherige Entscheidung des Bielefelder Landgerichts bestätigt, schreibt das WB. Die Tochter des Paares war zu früh auf die Welt gekommen und sollte wegen mehrerer Erkrankungen in Bethel operiert werden. Die OP wurde abgebrochen, weil es Schwierigkeiten bei der Beatmung gab. Nach Angaben der Eltern hat das Mädchen dadurch zu wenig Sauerstoff bekommen und Schäden unter anderem an Organen davongetragen. Auch eine Aufklärung der Behandlungsrisiken sei nicht passiert. Das stritt die Klinik und auch das Gericht stellte keinen Fehler bei der Aufklärung oder bei der Behandlung fest. Desweiteren hätte es keine Behandlungsalternative gegeben