Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Geringe Wahlbeteiligung in Bielefeld

Die Wahlbeteiligung bei der gestrigen Kommunalwahl lag bei nur 52,9 Prozent und war damit knapp ein Prozent niedriger als 2004. Der Bielefelder Politik- und Sozialforscher Klaus-Peter Schöppner sieht die Politikverdrossenheit und die mangelnde Unterscheidbarkeit der Parteien als Hauptgründe für die geringe Beteiligung. Außerdem sei der Kommunalwahlkampf in Bielefeld für viele Menschen uninteressant gewesen, sagte Schöppner.