Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Gerry Weber schreibt nur knapp schwarze Zahlen

Der kriselnde Modekonzern Gerry Weber hat sein Geschäftsjahr knapp mit schwarzen Zahlen abgeschlossen. Möglich war dies nur durch einen Immobilienverkauf, sagte das Unternehmen. Das operative Ergebnis brach von 80 Millionen Euro auf 13 Millionen Euro ein. Der Umsatz sank leicht auf 900 Millionen Euro – auch durch die Schließung von insgesamt 75 Gerry Weber Filialen. Für dieses Jahr rechnen die Haller mit einem weiteren Umsatz-Rückgang. Man gehe erst nächstes Jahr wieder von einem profitablen Wachstum aus, sagte Vorstandschef Ralf Weber.