Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Geständnis des "Bankräuberkönigs"

Am letzten Verhandlungstag gab es heute vor dem Landgericht ein Geständnis: der als Bankräuberkönig bekannt gewordene Jan Zocha gab zu, im Februar 2008 zwei Beamte in der JVA Brackwede verletzt zu haben. Er hatte sie mit heißem Wasser überschüttet. Es tue ihm Leid, sagte der 42jährige heute. Woher er das Material für die selbst gebauten Sprengsätze hatte, sagte Zocha aber nicht. Die Staatsanwaltschaft beantragte für den Angeklagten sechs Jahre und drei Monate Haft wegen gefährlicher Körperverletzung. Das Urteil wird am Donnerstag gesprochen.



Zwei Autofahrer bei Unfall schwer verletzt
Wegen eines schweren Unfalls musste die Eckendorfer Straße am Nachmittag für anderthalb Stunden komplett zwischen Stadtholz und Walter-Rathenau-Straße gesperrt werden. Dort war ein 30jähriger...
Zu viel Legionellen im Duschwasser
Im Freibad Schröttinghausen sind derzeit die Duschen außer Betrieb. Dort ist im Duschwasser eine erhöhte Zahl von Legionellen festgestellt worden. Bei der Inbetriebnahme des Bades nach dem Winter war...
14 neue Coronafälle in Bielefeld – aber noch keiner offiziell gemeldet
Der Krisenstab der Stadt meldet am Dienstag den vierten Tag in Folge offiziell keinen neuen Coronafall in Bielefeld. Inoffiziell werden aber 14 neue Fälle angegeben. Hintergrund dieser Differenz ist...
Erste Jahnplatz-Überdachung abgerissen
 Auf dem Jahnplatz wurden die ersten Haltestellen-Dächer vor dem Café Europa abgerissen. Mit einem Schwerlastkran wurde am Dienstagmittag das erste von drei Teilstücken abgehoben. Die Rolltreppe und...
Gütersloher dürfen ohne Einschränkungen nach Österreich
Menschen aus dem Kreis Gütersloh dürfen wieder ohne Einschränkungen nach Österreich reisen. Das Außenministerium in Wien hat die Einreisebeschränkung nach eigenen Angaben aufgehoben. Die vergangenen...
Online-Beteiligung für Ost-West-Grünzug in Sennestadt läuft
In Sennestadt startet ab sofort die Online-Beteiligung für den Ost-West-Grünzug. Dir Freizeit,- Sport- und Erholungsfläche soll umfassend aufgewertet werden. Geplant ist ein integrativer Bewegungspark...