Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Geständnis: Mann hat vierzehn Frauen begrapscht

Ein 26jähriger Mann aus Altenbeken hat vor dem Paderborner Landgericht gestanden, vierzehn Frauen begrabscht  zu haben, davon zehn in Bielefeld. Die Übergriffe fanden hier von Januar bis Juni in der Nähe des Neuen Bahnhofsviertels statt. Der 26jährige gab an, er habe wegen eines Haarwuchsmittels bei seiner Freundin Potenzstörungen und deswegen Probleme mit seinem Sexualleben gehabt. Der Mann, der bisher strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten war, war im Juni festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.