Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Geständnis zum Prozessauftakt

Im September vergangenen Jahres erregte eine schwarz gekleidete Gestalt die Aufmerksamkeit eines Passanten, als sie ein Juweliergeschäft in der Bielefelder Altstadt betrat. Und der Mann, selber Juwelier, hatte den richtigen Riecher. Die schwarze Gestalt entpuppte sich als Räuber. Seit heute muss sich der 45 jährige in Bielefeld vor Gericht verantworten.
Der Angeklagte hat zum Prozessauftakt den Überfall gestanden. Der Bielefelder erbeutete bei dem Überfall Goldschmuck im Wert von rund 50.000 Euro. Er fiel damals weiteren Zeugen auch dadurch auf, dass aus seinem Jutesack Samtauflagen lugten, auf denen Juweliere für gewöhnlich ihren Schmuck präsentieren. Der Mann ist wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten mehrfach vorbestraft. Weil er am Tattag unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden haben soll, wird am Freitag auch ein Sachverständiger vor dem Bielefeld Landgericht gehört. Anschließend wird das Urteil erwartet.