Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Gewalt gegen Frauen mit Behinderungen

Frauen mit Behinderung sind häufiger Opfer sexueller Gewalt als andere. Um auf die speziellen Probleme behinderter Frauen aufmerksam zu machen, trafen sich gestern 70 Pädagogen, Psychologen und Experten von Polizei und Justiz aus ganz NRW in Bielefeld.
Oft wird vergessen, dass auch behinderte Frauen sexuelle Bedürfnisse haben. Sexualaufklärung kommt zu kurz, den Frauen wird die Sexualität schlichtweg abgesprochen. Die Behinderung steht im Vordergrund. Auch deshalb werden viele Übergriffe gar nicht erst zur Anzeige gebracht. Beim Fachtag „Behinderte Frauen haben Recht" diskutierten Experten über besondere Hürden wie das soziale Umfeld der Frauen oder wie sie von Polizei und Justiz behandelt werden. Unter Federführung des Bielefelder Frauennotrufs machten sich die Tagungsteilnehmer Gedanken, wie diese Hürden abgeschafft werden können.