Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Grundschulen: Alles zurück auf Null?

Oberbürgermeister Pit Clausen und Schuldezernent Udo Witthaus möchten die Diskussion um die geplanten Grundschulschließungen auf 0 zurücksetzen. In einem ergebnisoffenen Prozess soll dann diskutiert werden, wie die Qualität an Bielefelds Schulen verbessert werden kann. An diesem Prozess sollen Elternvertreter stimmberechtigt beteiligt werden.

Die 40.000 Unterschriften gegen die Grundschulschließungen haben Oberbürgermeister Pit Clausen überzeugt. Die Entwicklung der Grundschulen könne nicht mit einer Bastapolitik erfolgen, deswegen will er jetzt die Reset-Taste drücken und den ganzen Diskussionsprozess von vorn beginnen. Bis Mitte April soll dann in einem moderierten Verfahren eine Beschlussempfehlung für den Rat erstellt werden, wie mit den Grundschulen in Zukunft verfahren wird. Das Besondere in diesem Verfahren: nicht nur 13 Vertreter der Ratsfraktionen sind stimmberechtigt - auch fünf Elternvertreter. Das hat es in Bielefeld so noch nie gegeben. Der Rat der Stadt muss am 25. November über dieses Verfahren abstimmen.