Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Gutes Jahr für das Handwerk, aber Nachwuchssorgen

Das Jahr 2014 war ein gutes Jahr für das Handwerk,mit diesen Worten hat die Präsidentin der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe, Lena Strothmann, heute die Vollversammlung der Handwerkskammer begrüßt. Das Handwerk in der Region zeige sich als robuster Wirtschaftszweig, so Strothmann. Die Präsidentin hatte aber auch etwas zu mäkeln: Der positiven Geschäftsentwicklung im Handwerk steht ein Mangel an Fach- und Führungskräften gegenüber. Mit großer Sorge beobachte sie, dass viele Jugendliche nach dem Abi lieber ein Studium anstelle einer dualen Ausbildung beginnen. Strothmann forderte vom Handwerksparlament weitere Anstrengungen in Sachen Ausbildungsförderung. Der Neubau des Campus Handwerk im neuen Bahnhofsviertel schaffe dafür gute Voraussetzungen. Im Handwerk in OWL arbeiten aktuell 155.000 Menschen in 21.000 Betrieben.