Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Hälfte des Konjunkturpakets ist verplant

Die Komplettsanierung des Ceciliengymnasiums wird eine der ersten Maßnahmen des zweiten Konjunkturpaketes in Bielefeld sein. Die Fraktionsspitzen haben sich auf insgesamt acht Projekte geeinigt, die sie als erstes umsetzen wollen. Außerdem soll zum Beispiel noch das Theater am Alten Markt, der Platz auf dem Johannisberg und die ehemalige Lutherschule saniert und modernisiert werden. Von den insgesamt 39 Millionen für Bielefeld sind damit jetzt über 14 Millionen verplant. Den größten Batzen bekommt mit 5 Millionen Euro das Ceciliengymnasium. In einer Sondersitzung des Rates Ende April, sollen die Maßnahmen endgültig beschlossen werden und eventuell kommen noch ein paar dazu, hieß es von den Fraktionsspitzen. Anträge auf Förderung können nur noch bis nächsten Donnerstag gestellt werden. Im Herbst sollen dann weitere Projekte auf den Weg gebracht werden.