Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Haftbefehl wegen Totschlags

Im Tötungsfall von Stieghorst ist jetzt gegen einen 48jährigen Mann Haftbefehl wegen Totschlags erlassen worden. Der Mann war bereits gestern nach Zeugenhinweisen festgenommen worden und hat die Tat weitgehend gestanden. Demnach haben sich der mutmaßliche Täter und das Opfer in einer Wohnung in Stieghorst bei einem gemeinsamen Trinkgelage um Geld gestritten. Dabei soll der 48jährige den 57jährigen Kasachen erst ins Bein gestochen und dann mit einem tiefen Schnitt in den Hals getötet haben. Danach soll der Tatverdächtige, der nach unbestätigten Informationen auch aus Osteuropa stammen soll,  den Toten noch zwei Tage gelagert und ihn dann mit einem Rollator zu dem späteren Fundort am Baderbach in Stieghorst gebracht haben.