Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Haftbefehle nach Drogenfund im Horrorhaus

Die Staatsanwaltschaft Paderborn hat angekündigt, im Fall der entdeckten Drogenplantage im Horrorhaus von Höxter Haftbefehle zu erstatten. Die Kripo und ein SEK haben gestern zwölf Personen vor Ort festgenommen. Sie sollen in dem Haus, in dem vorher das sogenannte Folterpaar gelebt hat, eine Cannabisplantage angebaut und damit Handel betrieben haben. Zu den Plantagenbetreibern soll auch der neue Eigentümer des Hauses in Höxter-Bosseborn gehören, ein 50-jähriger Schotte. Er soll unter anderem für die notwendigen Umbauten für die Plantage gesorgt haben.