Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Haftbefehle zurückgewiesen

Die zwei mutmaßlichen Verursacher des Unfalls mit vier Toten in Petershagen müssen erst einmal nicht in Untersuchungshaft. Das hat das Amtsgericht Minden entschieden und die Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Bielefeld zurückgewiesen, weil ein Tötungsvorsatz nicht begründbar sei. Die beiden 23 Jahre alten Männer stehen im Verdacht mit ihrem Auto und ihrem Verhalten den Unfall hervorgerufen zu haben. So sollen sie mit einem Blaulicht einen anderen Wagen überholt und dann bei einem missglückten Überhol-Manöver ein Cabrio touchiert haben, das dadurch gegen einen entgegenkommenden Sattelzug gekracht war. Vier der fünf Insassen des Cabrio kamen ums Leben.