Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Handgranate kontrolliert gesprengt

Der Kampfmittelräumdienst hat am Abend in den Heeper Fichten eine Handgranate kontrolliert gesprengt. Sie war im Klinikum Bielefeld bei den persönlichen Sachen eines bewusstlosen Patienten neben mehreren Stichwaffen entdeckt worden. Die herbeigerufene Polizei hatte dann die Handgranate zunächst in einem Kaninchenloch deponiert. Der Patient ist der derzeit noch nicht ansprechbar. Der 42jährige Deutsch-Kasache aus Bielefeld war schwer verletzt in Marsberg im Sauerland aufgefunden worden und dann in das Klinikum Bielefeld verlegt worden.