Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Handwerk in OWL in Feierlaune

Dem Handwerk in OWL geht es so gut wie seit 40 Jahren nicht mehr. 95 Prozent der Handwerksunternehmen in der Region bezeichnen ihre aktuelle Geschäftslage als gut oder zufriedenstellend, und 87 Prozent erwarten im nächsten halben Jahr eine gleichbleibende oder sogar noch bessere Geschäftslage. Das hat die Handwerkskammer in Bielefeld heute bekannt gegeben. Besonders gut läuft es im Bau- und Ausbau-Handwerk. Die Betriebe dort können ihre vielen Aufträge schwer abarbeiten und müssen ihre Auftraggeber zwischen sieben und zehn Wochen vertrösten. Gerade hier brauchen die Kunden viel Geduld, heißt es von der Bielefelder Handwerkskammer. Viele Handwerker könnten aktuell sogar lukrative Aufträge gar nicht annehmen und ausführen, weil ihnen einfach die Fachkräfte dafür fehlten. So wirke der Fachkräftemangel als starke Wachstumsbremse. Positiv dagegen: die Zahl der neuen Ausbildungsverträge ist im Handwerk erstmals seit Jahren wieder deutlich gestiegen, und zwar um 8,6 Prozent.