Responsive image

on air: 

Stefan Klinkhammer
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Handwerk in OWL ist stark

Das Handwerk und der Mittelstand sind die Gewinner 2013. So hat die Präsidentin der Handwerkskammer Lena Strothmann am Abend auf das zurückliegende Jahr geblickt. Beim Jahresempfang in der Bielefelder Kunsthalle hat es entsprechend fast nur zufriedene Gesichter gegeben. 42 Millionen Menschen in Deutschland haben Arbeit, der Arbeitsmarkt präsentiert sich stabil und viele Handwerksbetriebe haben neu eingestellt und verstärkt Lehrlinge ausgebildet. Doch damit nicht genug an Rücken-wind. Auch zu Beginn dieses Jahres sind die Auftragsbücher weiter gut gefüllt, sagte Strothmann vor rund 200 geladenen Gästen. Für die Zukunft gibt es zwei Herausforderungen: zum einen die Energiewende und die Bekämpfung des Fachkräftemangels. In den 21.000 Betrieben in OWL arbeiten 155.000 Beschäftigte. Strothmann erwartet für 2014 einen weiter guten Konjunkturverlauf und ein Umsatzplus von zwei Prozent.