Responsive image

on air: 

Annika Pott
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Handwerk will junge Migranten gewinnen

Auf der Suche nach Auszubildenden will das Handwerk verstärkt junge Menschen mit Migrationshintergrund ansprechen. Dazu sollen auch verstärkt Betriebsinhaber mit ausländischen Wurzeln für die Ausbildung gewonnen werden. Das Handwerk könne angesichts des drohenden Fachkräftemangels nicht auf gut ausgebildete Migranten verzichten, sagte die Präsidentin der Handwerkskammer in Bielefeld Lena Strothmann. In den rund 21.000 Handwerksbetrieben in OWL werden zur Zeit 584 Jugendliche aus Einwandererfamilien ausgebildet. Den größten Anteil haben junge Türken gefolgt von Italienern und Ex-Jugoslawen.