Responsive image

on air: 

Andreas Liebold
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Heimtierfriedhof wird angenommen

Seit fast einem Jahr gibt es in Bielefeld einen Heimtierfriedhof. Nach einem schleppenden Start ist das Umweltamt mit der Nachfrage mittlerweile zufrieden. Bisher sind rund 110 Pflegegräber und rund 200 anonyme Gräber für Tiere eingerichtet worden. Es wurden etwa gleich viele Hunde und Katzen beigesetzt. Ein Grab für ein Haustier kostet je nach Größe des Tieres ab 70 Euro. Alle Informationen finden Sie auch unter www.bielefeld.de.