Responsive image

on air: 

Joschka Heinemann
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Heizspiegel soll sparen helfen

Der aktuelle bundesweite Heizspiegel ist erschienen. Hier kann jeder Hausbesitzer und Mieter feststellen, ob seine Heizkosten zu hoch sind oder nicht.

Der bundesweite Heizspiegel 2011 liefert Vergleichswerte zu Heizkosten, Heizenergieverbrauch und CO2-Emissionen für Wohngebäude, die zentral beheizt werden. Die Broschüre liegt in der Bürgerberatung und in den Bezirksämtern aus. Sie ist auch im Netz abrufbar unter www.bielefeld-wills-wissen.de. In der Broschüre liegt auch ein Gutschein des Umweltamts für ein kostenloses Heizgutachten, der bis Ende Januar 2012 gültig ist. In einem solchen Gutachten wird zum Beispiel analysiert, durch welche Maßnahmen Heizenergie gespart werden kann.