Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Hochmoderne Roboter an der Bielefelder Uni

Der Japanische Honda-Konzern arbeitet in der Roboter-Forschung künftig eng mit der Bielefelder Uni zusammen. Am Vormittag haben das Unternehmen und die Hochschule eine Kooperation unterzeichnet. Die Forschungsaktivitäten sollen am neuen Bielefelder Institut für Kognition und Intelligente Roboter gebündelt werden. Honda stellt den Wissenschaftlern dort unter anderem zwei hochmoderne ASIMO-Roboter zur Verfügung. NRW-Wissenschaftsminister Andreas Pinkwart sprach von einem großen Erfolg für die Bielefelder Uni. Das Land hat bisher 1,1 Millionen Euro in das neue Institut gesteckt. Pinkwart stellte weitere Beträge von bis zu 3 Millionen Euro in Aussicht.