Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Hohe Strafe im Missbrauchsprozess gefordert

In einem Missbrauchsprozess vor dem Bielefelder Landgericht droht einem 48jährigen Mann eine lange Gefängnisstrafe. Die Bielefelder Staatsanwaltschaft hat gegen den Angeklagten 14 Jahre Haft und anschließende Sicherheitsverwahrung gefordert. Der Mann soll seine heute 16 Jahre alte Stieftochter über elf Jahre hinweg fast 100 Mal vergewaltigt, missbraucht und verletzt haben. Zu Beginn der Misshandlungen war das Opfer fünf Jahre alt.