Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Horrorhaus: Gutachter erscheint nicht

Laut Experten dauert der Prozess im Fall um das Horrorhaus von Höxter ungewöhnlich lang. Heute ging es am Paderborner Landgericht in den 35. Prozesstag. Dabei sollte der Gutachter zu stundenlangen Gesprächen aussagen, die er im Gefängnis mit dem Angeklagten Wilfried W. geführt hatte. Der Sachverständige erschien aber nicht. Weil er sich in seinen Aussagen verstrickte, war er schon vorher von den Verteidigern von Wilfried W. in Frage gestellt worden. Wilfried W. wird angeklagt, zusammen mit seiner damaligen Frau, zwei Frauen zu Tode gequält zu haben.