Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Hotel- und Bürobau auf dem Neumarkt

Noch in diesem Jahr könnte mit dem Bau eines neuen Vier-Sterne-Hotels am Neumarkt begonnen werden. Die Genehmigung dafür soll zeitnah erfolgen. Das schreibt das Westfalen-Blatt. Das „Légère“-Hotel mit 120 Zimmern soll an der Kavalleriestraße direkt hinter dem Telekom-Hochhaus entstehen. Im rechten Winkel dazu entsteht außerdem ein Bürokomplex mit 8.000 Quadratmetern. So sehen es jedenfalls die Pläne vor. Die Stadt ist seit Jahren damit beschäftigt, den Neumarkt zwischen Willy Brandt-Platz und Kesselbrink umzugestalten und neu zu beleben.

Die Coronalage in Bielefeld am 25. Juni
Am Freitag dem 25.06.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 1,5 ausgewiesen.* Bielefeld befindet sich damit weiter in Inzidenzstufe 1 der...
Feuerwehr rettet Waschbär-Familie unter Stadtbahn
Die Stadtbahnlinie 4 musste am Nachmittag am Lohmannshof kurzfristig ihren Betrieb einstellen. Dort war an der Halstestelle eine Waschbär-Familie unter die Bahn geraten. Die Feuerwehr konnte die Tiere...
Eta-Variante des Coronavirus in Paderborn
In einem Krankenhaus in Paderborn ist laut NW bei einer 89jährigen Frau die sogenannte Eta-Variante des Coronavirus festgestellt worden. Sie ist zum ersten Mal im vergangenen Dezember in Angola...
NRW Minister Laumann: Termine für alle ab Samstag auch im Bielefelder Impfzentrum
Und schon wieder gibt es neue Regeln für die Impfkampagne in Bielefeld und ganz Nordrhein-Westfalen. Ab Samstag soll sich nun auch jeder einen Impftermin in einem Impfzentrum machen dürfen. Das hat...
Feuer in einem Einfamilienhaus an der Herforder Straße in Bielefeld
+Update 14.20 Uhr + Nach dem Brand eines Wohnhauses an der Herforder Straße in Milse in der Nacht ist das Gebäude einsturzgefährdet – deswegen reist das Technische Hilfswerk den Dachstuhl jetzt im...
Geänderte Schulanfangszeiten in Bielefeld bleiben größtenteils
An acht Bielefelder Schulen wurden wegen Corona für rund 3500 Schüler die Schulanfangszeiten geändert, damit es in Bussen und Bahnen nicht so voll ist. Nach den Sommerferien werden sechs der acht...