Responsive image

on air: 

Tim Donsbach
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Identitäten aller drei A 33-Toten geklärt

Nach dem schweren Unfall und der stundenlangen Sperrung der A 33 ist jetzt auch die Identität des dritten Todesopfers geklärt. Es handelt sich um eine 34-jährige Frau aus Paderborn. Bei dem Unfall kurz vor Mitternacht starben außerdem ein 44-jähriger und ein 31 Jahre alter Mann. Vermutlich soll der ältere Mann im dichten Nebel als Geisterfahrer auf der Autobahn unterwegs gewesen sein. Die Ermittlungen zu den Hintergründen laufen noch. Die A 33 musste in der Nacht zwischen Borchen und Paderborn für über acht Stunden voll gesperrt werden.