Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Illegale Beschaffung von Waffenscheinen

Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt wegen mutmaßlich illegaler Geschäfte eines Hamelner Schützenvereins. Es gab deshalb auch im Raum Bielefeld, Detmold und Paderborn Durchsuchungen. Die Ermittler werfen Vereinsverantwortlichen vor, bundesweit gegen Bezahlung Sachkundenachweise ausgestellt zu haben. Mit solchen Papieren können sich Interessenten Waffenbesitzkarten bei den Behörden besorgen. Die Polizei durchsuchte insgesamt 90 Objekte in mehreren Bundesländern und stellte dabei Waffen und andere Beweismittel sicher. Es gibt etwa 100 Beschuldigte. Es geht um Bestechlichkeit in besonders schwerem Fall. Der Verein weist die Vorwürfe zurück.